Mittwoch, 17. April 2013

Jeanstasche für Kimmi

Wieder mal haben wir jede Menge Jeans die zu klein sind und Löcher haben. Angefangen habe ich mit einer Tasche für Kimmi.






Ihre alte Jeans einfach abgeschnitten, einen Boden aus Pünktchenstoff genäht und oben einen Reißverschluss. Ordentlich aufgepimpt mit allerlei Aufnähern, Häkelblümchen und Taschenbaumler. Als Trageriemen habe ich ein Hosenbein hergenommen. Sie ist glücklich über ihre neue coole Tasche.
Jetzt muss ich mal schaun was ich so mit den anderen zu eng gewordenen Jeans anstelle.
Eine schöne Restwoche wünsche ich Euch.

Kommentare:

  1. ...hunderttausend ✿✿✿✿✿✿✿ FÜR DICH :-)
    love silke

    p.s.coooooooooooole tasche :-)

    AntwortenLöschen
  2. Jeanstaschen sind immer wieder toll! Linda hat sich auch mal so eine genäht!

    LG Beate

    AntwortenLöschen

Über ein paar nette Worte von Euch würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank.