Sonntag, 21. April 2013

Kleines Täschchen für´s große Töchterchen

Mein großes Töchterchen Jasmin hat mich neulich darum gebeten ihr ein kleines Täschchen zu nähen, was sie auf Ausflügen mitnehmen kann für Kopfschmerztabletten und Pflaster.  Sie ist Heilerziehungspflegerin und arbeitet in einem Behindertenwohnheim. Da stehen öfters Ausflüge an.
Also hab ich mich mal ran gemacht und aus Resten von einer alten Jeans ein Täschchen genäht.

Sie steht nicht so auf Blümchen und Bling bling, also habe ich den Sternchenstoff dazu genommen, eine ideale Resteverwertung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein paar nette Worte von Euch würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank.