Montag, 5. August 2013

Heute mal ein Rezept

Wer von Euch Gemüse im Garten hat kennt das bestimmt auch dass man bald nicht mehr weiß was man noch daraus kochen soll.
Also hab ich mir gedacht ihr bekommt heute mal ein Rezept von mir für eine Kohlrabisuppe.
Ich hatte viele Kohlräbchen, aber sie sind auch kleine Riesen geworden und leider werden sie langsam holzig.
Ich hatte letztens ein Rezept im Internet gelesen und habe es auf unseren Geschmack abgeändert.




Also ich habe folgendes dazu genommen:

2 dicke Kohlrabi
2 mittelgroße Kartoffeln
2 Möhren
1 Zwiebel
500g Hackfleisch (eventuell beim braten würzen, ich hatte Schweinehack, das ist gewürzt)
Salz, Pfeffer, Instant-Fleischbrühe

Das Gemüse und die Kartoffeln habe ich in schmale Streifen geschnitten und soviel Wasser in den Topf gefüllt dass das Gemüse gut überdeckt ist. Mit Salz, etwas Pfeffer und Fleischbrühe würzen und ca 1/2 Stunde kochen lassen.
Parallel dazu das Gehacktes in der Pfanne braten, ich habe es schön klein gedrückt, man kann es aber auch zu kleinen Bällchen formen, sieht appetitlicher aus wenn ich mir das Foto so anschaue ;-)
Wenn das Gemüse gut ist habe ich etwas davon abgenommen und beiseite gestellt. Dann alles pürrieren und eine halbe Flasche Rama Sahne zum kochen dazu geben noch mal aufpürrieren und abschmecken. Wenn man dann die Suppe serviert gebe ich immer in die Mitte etwas von dem Gemüse was ich vorher beiseite gestellt habe. Leider hatte ich keine Petersilie mehr die würde sich auch gut dabei machen.
Viel Spass beim Nachkochen, ich finde die Suppe sehr lecker. Über ein Feedback von Euch würde ich mich sehr freuen.
Hier bei Klara Klawitter habe ich mich soeben verlinkt (hoffe dass ich alles richtig gemacht habe und dass es funktioniert...) dort gibt es viele leckere Rezepte :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein paar nette Worte von Euch würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank.