Montag, 29. April 2013

und noch etwas Wichtiges und Ernstes:

Bitte schaut einmal bei Nicole vorbei, vor allem Alle die Kinder haben.
Es geht um Pool Unfälle im Urlaub, nehmt euch die 3 Minuten und lest einmal was sie geschrieben hat.
Danke

Nochmal eine Lilly genäht

Eine Bekannte wollte unbedingt eine Lilly - Tasche haben. Aber ganz einfach, ohne Schnörkel und Verzierung, in Jeans mit braun. So dann hab ich mich mal ran gemacht, Jeans hab ich ja noch genug. Das fällt mir nur ganz schön schwer, so ohne alles, mir juckt es ja in den Fingern ein wenig Verzierung oder Häkelblümchen drauf zu nähen... Aber nein, sie ist so fertig wie meine Bekannte das wollte!


Einmal von vorne, und einmal die Rückseite. Da meine Bekannte im Rollstuhl sitzt, habe ich den Trageriemen nicht so lang gelassen, ich denke das ist dann wohl nur hinderlich. Die Riemen sind aus Jeans und extra dort wo sie angenäht sind so gelassen damit sie cool fransen können. Ich habe ca 0,5 cm davor einen farbgleichen Zickzack-Stich gesetzt, damit sich nicht der ganz Träger aufribbelt.
Den Schnitt von der Tasche ist von Beate . Ich durfte Lilly ja schon einmal hier probenähen.
Einen schönen Wochenstart und hoffentlich bald wieder Sonne!


Freitag, 26. April 2013

Mosaik

Kim hat letzte Woche Samstag auf dem Kindergeburtstag einen ganz tollen Mosaikteller gemacht.
Heute hat sie ihr Werk bekommen:







Der wird einen Ehrenplatz auf dem Terrassentisch bekommen, aber da es heute richtig usselig naß und kalt draußen ist hat sie ihn vorübergehend im Flur deponiert und ein wenig dekoriert.





Ich finde ihn so klasse und freu mich schon richtig darauf ihn mit einer schönen Kerze draußen auf den Tisch zu stellen.
Ein hoffentlich nicht so kaltes und trotzdem schönes Wochenende wünsche ich Euch allen.

Donnerstag, 25. April 2013

Warme Sonne....Frühlingslaune







Den heutigen Nachmittag habe ich einfach nur im Garten verbracht, schon mal ein bisschen dekoriert, aber wenn der grobe Pollenflug vorbei ist muss das noch vernünftig geschrubbt werden. Dann zeig ich´s nochmal :-)
Es war so schön warm, ich liebe es wenn so langsam alles grün wird und die ersten Blümchen anfangen zu blühen







Auf den Flieder freue ich mich besonders,

 und auf mein Gemüse, die Radieschen stecken schonmal die Näschen raus





Und Gina genießt die Sonne ebenfalls




Sonnige Grüße und einen wunderschönen Tag wünsch ich Euch.


Dienstag, 23. April 2013

Schmuckrolle

Ich durfte für Beate eine Schmuckrolle probenähen. Ab sofort gibt es das ebook in ihrem Shop... hier..., das Tolle ist dass sie wirklich leicht und schnell zu nähen ist, und die Beschreibung ist echt gut verständlich!
Und so sieht meine aus:

Tadddaaa





von innen


und die Außenseite

Sie ist so praktisch, vor allem für den Urlaub, endlich weiß man wohin mit dem ganzen Schmuck, für die Ringe eine abknöpfbare Ringschiene, Ohrringtäschchen, oder man kann die kleinen Ohrringe wunderbar auf das Webband pieksen, ein Täschchen mit Klappe zum verschließen und noch 2 Täschchen auf der anderen Seite.
Aber auch zu Hause weiß ich nicht immer wohin mit allem, also bewahre ich meinen Modeschmuck darin auf!
Verziert habe ich die Außenseite mit einem Stoffjojo und einem Knopf mit Blingbling ;-)

Schaut doch mal bei Beates Shop vorbei, sie hat auch noch viele andere tolle Sachen! Also ich weiß was meine Freundinnen demnächst von mir zum Geburtstag bekommen!
Eine schöne Woche noch und liebe Grüße


Sonntag, 21. April 2013

Kleines Täschchen für´s große Töchterchen

Mein großes Töchterchen Jasmin hat mich neulich darum gebeten ihr ein kleines Täschchen zu nähen, was sie auf Ausflügen mitnehmen kann für Kopfschmerztabletten und Pflaster.  Sie ist Heilerziehungspflegerin und arbeitet in einem Behindertenwohnheim. Da stehen öfters Ausflüge an.
Also hab ich mich mal ran gemacht und aus Resten von einer alten Jeans ein Täschchen genäht.

Sie steht nicht so auf Blümchen und Bling bling, also habe ich den Sternchenstoff dazu genommen, eine ideale Resteverwertung.

Freitag, 19. April 2013

Armbänder .... und noch ein Freundinnengeburtstag

Morgen ist Kimmi wieder auf einen Geburtstag von einer Freundin eingeladen. Sie wünscht sich einen Gutschein von einem Reitgeschäft. Tolle Idee, besser als immer so Kleinkram den doch letztendlich keiner wirklich braucht. Aber wieder mal grübeln dass die Verpackung nicht langweilig ist.
Wir haben uns entschieden eine Stiftedose zu basteln:


Eine leere Konserve beklebt mit Geschenkpapier und Stoffmaskingtape, Häkelblume aufgeklebt, in der Mitte einen dicken Tropfen Klebstoff und kleine Perlen drauf, fast fertig
Rückseite
Der Gutschein ist gut verpackt, und als kleines Nebenbei habe ich für das Mädel ein Armband genäht, natürlich für meine Lady gleich mit.






Die Anleitung dazu habe ich irgendwo bei einem von Euch gelesen, aber ich weiß nicht mehr wer es war...
Tolle Idee, kommt gut an und ist nicht viel Arbeit  und eine tolle Resteverwertung!

So nun müssen aber wirklich neue Häkelblümchen her, so langsam gehen die Vorräte aus.
Euch allen ein wunderschönes und hoffentlich sonniges Wochenende!




Mittwoch, 17. April 2013

Jeanstasche für Kimmi

Wieder mal haben wir jede Menge Jeans die zu klein sind und Löcher haben. Angefangen habe ich mit einer Tasche für Kimmi.






Ihre alte Jeans einfach abgeschnitten, einen Boden aus Pünktchenstoff genäht und oben einen Reißverschluss. Ordentlich aufgepimpt mit allerlei Aufnähern, Häkelblümchen und Taschenbaumler. Als Trageriemen habe ich ein Hosenbein hergenommen. Sie ist glücklich über ihre neue coole Tasche.
Jetzt muss ich mal schaun was ich so mit den anderen zu eng gewordenen Jeans anstelle.
Eine schöne Restwoche wünsche ich Euch.

Dienstag, 16. April 2013

Gutschein lustig und originell verpackt






Unser Großer wird 25 Jahre alt. Er hat sich einen Gutschein von einem Schuhgeschäft gewünscht. Ich habe lange überlegt wie ich den verpacken soll, denn einfach so im Umschlag ist ja blöd. Also hab ich mir gedacht ich mach mal so eine Art Wundertüte, aber aus Stoff. Erst mal habe ich einen Herrenschuh aufgezeichnet



dann auf Vieseline übertragen





auf Nesselstoff gebügelt und und mit einem Applikationsstich nachgemalt. Dann eine Art Utensilio genäht, innen mit Wachstuch und oben noch einen Tunnelzug damit man ihn zusammen ziehen kann.






So kann er vielleicht später seine Schuhputzsachen darin aufbewahren.
Nur irgendwie glaube ich anders rum wäre der Schuh besser gewesen ... Aber was solls... so was passiert mir immer wieder!

Da wir uns mit Geschenken auch gerne ein bisschen foppen habe ich die "Wundertüte" erst mal mit Gutschein, was zum naschen

und jede Menge Konfetti befüllt ;-)





und oben mit einem Zickzack Stich zugenäht ;-)




Den Nahttrenner bekommt er dann später ;-D


PS: Die Anleitung findet ihr auch hier bei KlaraKlawitter




Sonntag, 14. April 2013

Kommunionsfrisur und Geschenk

Heute morgen habe ich der Tochter einer Freundin eine Frisur für die heutige Kommunion gemacht. Ich habe auf dem Oberkopf (sieht man auf dem Foto nicht) einen schrägen Scheiten gezogen, und beide Seiten mit einem Bauernzopf zurückgeflochten. Auf Ohrhöhe habe ich dann normal weitergeflochten und hinten zusammengenommen. Hierfür gibt es durchsichtige Haargummis, und damit man auch dieses nicht sieht, habe ich eine Blüte die ein auf der Unterseite Kletthäckchen hat einfach darüber gesetzt. Somit hält auch das Kämmchen mit dem Blütenschmuck wunderbar.






Da die Süße ziemlich starke Locken hat, habe ich die Haare leicht aufgedreht und so entstehen größere Locken.


Ich denke so kann sie sich sehen lassen.

Gestern habe ich dann noch das Geschenk für sie gebastelt. Da sie sich Geld gewünscht hat, habe ich kleine Plastikschnapsgläschen mit der Heißklebepistole zusammengeklebt, die mittleren drei mit der Öffnung nach oben und die anderen mit der Öffnung nach unten.




In die Gläschen mit der Öffnung nach unten habe ich Geld klein gefaltet, in Folie gewickelt und mit Herzchen zum naschen, Pailletten, und Schmetterlingen (alles mit Glitzer) befüllt. Das ganze dann mit ein wenig Kleber auf einem Stück Pappe, die ich vorher mit Geschenkpapier verpackt habe, fixiert und in die drei mittleren Gläser Gelkugeln getan (weiß nicht genau wie man die nennt, wenn man ein Tütchen kauft sind sie klein und hart wie Perlen und im Wasser werden sie murmelgroß und glibberig ;-)) In die Gelkugeln habe ich farblich passende Rosen gesteckt, so bleiben sie durch die Feuchtigkeit der Kugeln frisch und man kann es besser transportieren als mit Wasser. Die Glasböden habe ich noch mit Blumen beklebt und ein wenig Glitzer darf ja auch nicht fehlen. Zum Schluss noch ein Schleifenband aus groben Tüll und fertig.




Euch allen noch einen wunderschönen Sonntag, ich warte jetzt auf die versprochene Sonne und dann geht es heute ab zum Öcher Bend ( große Kirmes in Aachen)

Samstag, 13. April 2013

so was...

da hab ich ja einen Schreck bekommen, ich wollte Euch gestern Abend wenigstens meine drei letzten Eulen (Farben mal etwas anders) zeigen, da sieht mein Blog ganz anders aus! Alle Hintergründe weg, irgendwie alles anders.....
Oh man wie ärgerlich...
Jetzt habe ich über eine Stunde damit verbracht meinen Blog wieder einigermaßen ansehnlich zu gestalten, aber irgendwie sieht er trotzdem noch nicht wieder so aus wie ich das gerne hätte. Weiß aber nicht mehr was anders war... Naja, jetzt bleibt er erst mal so wie er ist!
Hier meine drei letzten Eulillis


Davor war noch eine andere     (ich hoffe ich langweile Euch nicht mit meinen Eulillis....)



und hier ist meine blaue Susanne ;-) ich hab da mal was rumprobiert, ist aber nicht so wirklich gut geworden, aber Kind gefällts






Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein!




Donnerstag, 11. April 2013

Madame Mimm... oder Frühstück bei Tiffany...

Leider komm ich im Moment nur dazu abends ein wenig zu häkeln um die bestellten Eulen fertig zu stellen. Fotos davon werde ich nochmal zeigen (auch wenn ihr sie eigentlich schon kennt ) wenn sie fertig sind.
Aber ich habe noch ein schönes Foto von einem tollen Schaufenster in Valkenburg (NL) was wir mal bei einem Ausflug entdeckt haben.

Ist zwar etwas Spiegelung im Bild, aber ich galube man kann es trotzdem gut erkennen. Mir gefällt das Bild so gut... hat doch was von Audrey Hepburn oder?

Liebe Grüße an alle... und das Wochenende steht vor der Tür...

Mittwoch, 10. April 2013

Verlosung...

Hier bei Kiwikinder gibt es eine ganz tolle Verlosung!
Da ich im Moment nicht viel Zeit habe was fertig zu nähen oder zu häkeln, habe ich heute kein Foto für Euch ;-)
Aber immerhin einen link zu einer tollen Seite mit tollem Gewinn!
Viel Glück!

Montag, 8. April 2013

Utensilio für Häkelnadeln

Eigentlich wollte ich ja mein Nähzimmer fertig aufräumen, aber als ich mich so umgeschaut habe, fiel mir ein dass ich ja dringend ein Utensilio für meine Häkelnadeln brauche...
Also aufräumen kann ich ja immer noch... ;-)



Also hab ich mich hingesetzt und (ganz alleine) ein Schnittmuster gemacht! (Bin so stolz auf mich ;-)

Mein Lieblingsstoff von Stenzo hergeholt und zurechtgeschnitten.





Das Innenteil habe ich, dort wo die Schere und die Häkelnadeln sind, doppelt mit Volumenvlies gefüttert, die Schere ist sehr spitz und sollt ja nicht durchpieksen. Dann habe ich noch ein Band angenäht, mit Kamsnap zu öffnen, für die Schlaufen die ich immer an meine Eulen nähe. Für Stecknadeln und Vernähnadeln ist auch noch ein Nadelkisschen über einem Täschchen für Knöpfe und anderen Kleinkram.
Bisher hatte ich alles in einer Dose und habe immer gekramt und gesucht.... so ist es doch besser!

Einen schönen Wochenstart Euch allen!

Freitag, 5. April 2013

Nähzimmer aufräumen Teil 1

Gestern habe ich mich endlich ran gemacht und mir aus meinen gesammelten Stoffresten ein paar Bänder zurecht geschnitten und gebügelt.


Die Reste sind mir immer zu schade zum wegwerfen, also sammel ich in einer Dose (nur die langen, die anderen Reste kommen in eine größere Dose) und wenn sie fast überläuft erbarme ich mich und mach mich ran.

Nun sind meine Dosen wieder frei für die nächsten gesammelten Stoffreste.





Natürlich nicht nur Stoffreste, sondern auch Knöpfe, Reste von Vieseline oder Volumenvlies, Stifte und und und...

Das sind alles alte Dosen oder Konserven die ich mit Stoff beklebt, und mit Knöpfen oder Häkelblümchen verziert habe.




Und endlich hab ich mich dazu überredet die Knöpfe ein bisschen zu sortieren.

Jetzt hab ich sie in meinen Regalen verteilt, die Restedosen stehen an der Nähmaschine, und meine neu gemachten Bänder habe ich auf leere Garnspulen gerollt, festgesteckt, auf ein Band gezogen und aufgehangen.

Mein Sammelsurium an Dosen, alle gut gefüllt mit Spitze, Reißverschlüssen, Aufnäher, Stoffresten, Häkelblümchen...

Sogar mein Bügelbrett bekam ein neues Kleidchen


Die Magnetleiste war eigentlich für Entwürfe oder Skizzen gedacht, ok, Kimmi meinte das sähe so viel schöner aus... (im Moment ist sie dabei neue zu malen, denn die sehen ja schrecklich aus, da kann ich doch jetzt viel besser malen Mama)


Nun müsste ich eigentlich mal meiner Nähmaschine mit dem Staubsauger auf den Leib rücken, und die Stoffe sortieren. Auch so eine Sache wo ich mich gerne drum drücke ;-) Da mein Nähzimmer unter dem Dach ist und  klein und gemütlich, fehlt doch ein wenig Platz für ein Stoffregal. Deswegen sind sie alle in Kisten halbwegs sortiert, aber wenn man was braucht wird ja doch mal schnell gewühlt... Aber das steht auf dem Plan und wird gemacht, bestimmt... heute glaub ich ... vielleicht morgen... mal sehen ;-)

Donnerstag, 4. April 2013

Alte Zeiten...

Ich habe schon seit vielen Jahren alte Fotos von meinen Großeltern in jungen Jahren in meiner Bilderkiste. Endlich habe ich passende Rahmen dafür gefunden. Den idealen Platz dafür habe ich auch, mir fehlt nur noch die richtige Deko dazu, ich zeigs Euch trotzdem schon:






Der Schrank ist auch ein Familienerbstück.





Das linke Foto zeigt meinen Opa kurz nach dem 1. (!) Weltkrieg, rechts ist meine Oma. Das ist ihr Konfirmationsbild. Auf der Rückseite ist eine Werbeschrift vom damaligem Fotografen aus Erfurt, "moderne Fotographie aufgenommen 1914". Jetzt werde ich mal alles durchwühlen um Spitzendeckchen zu machen und eine schöne alte Deko dazu suchen.